Suchfunktion

20-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des Diebstahls in Haft

Datum: 13.03.2017

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Erste Staatsanwältin Utt
-
Pressereferentin - 



GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(13.03.2017) 

20-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen des Verdachts des Diebstahls in Haft

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 20-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, in Hockenheim mehrere Diebstähle aus geparkten Fahrzeugen begangen zu haben. 

Der junge Mann soll am 10. März, gegen 5 Uhr in der Bürgermeister-Zahn-Straße aus einem geparkten Auto ein Navigationsgerät der Marke TomTom entwendet haben. Wenig später, gegen 6 Uhr, soll er aus einem in der Zähringer Straße abgestellten Auto den Fahrzeugschein, sowie die DEKRA-Prüfbescheinigung gestohlen haben. 

Der 20-Jährige konnte aufgrund einer Zeugenmitteilung kurz darauf in der Hirschstraße festgenommen werden. Bei seiner Festnahme hatte er zwei Stofftaschen mit weiterem mutmaßlichem Diebesgut bei sich. Darin befanden sich neben dem Navigationsgerät und den genannten Fahrzeugpapieren: 

- Zwei Designersonnenbrillen
- Mehrere Schachteln mit Zigaretten
- Feuerzeuge
- Taschenmesser und Taschenlampen 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen. Er wurde nach der Vorführung beim Haftrichter und Eröffnung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Hockenheim dauern an. Inwiefern der Tatverdächtige für weitere gleichgelagerte Taten in Betracht kommt, wird derzeit überprüft. Die Polizei sucht Geschädigte, denen in der fraglichen Zeit o. g. Gegenstände aus ihren Fahrzeugen entwendet wurden. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim, Tel. 06205 2860-0 zu melden. 
 


Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120 

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste