Suchfunktion

Angriff in Gaststätte - Staatsanwaltschaft Mannheim erhebt Anklage wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung

Datum: 19.04.2018

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat gegen einen 26-jährigen Mann Anklage zum Landgericht Mannheim - Schwurgericht - wegen Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erhoben. Ihm liegt zur Last, am 16.12.2017 gegen 00:04 Uhr in einer Gaststätte in Mannheim dem Geschädigten mit einem Messer eine erhebliche Schnittverletzung am Hals zugefügt zu haben. Die Gaststätte hatte der Angeschuldigte erneut betreten, nachdem er zuvor von der Wirtin unter Unterstützung des Geschädigten aus der Gaststätte verwiesen worden war, weil er andere Gäste im alkoholisierten Zustand belästigt haben soll. Bei seinen Handlungen soll er den Tod des Geschädigten in Kauf genommen haben. Die Verletzungen des Geschädigten stellten sich glücklicherweise nicht als konkret lebensbedrohlich dar und konnten ambulant behandelt werden.

Der Angeschuldigte war zur Tatzeit erheblich alkoholisiert, weshalb die Staatsanwaltschaft von seiner verminderten Schuldfähigkeit ausgeht.

Der noch am 16.12.2017 festgenommene Angeschuldigte hat sich zum Tatvorwurf nicht geäußert. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Fußleiste