Suchfunktion

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim: 16- und 18-Jähriger wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in Haft

Datum: 25.05.2018

Am Mittwochvormittag wurden ein 16-jähriger Jugendlicher und ein 18-jähriger Heranwachsender in Mannheim festgenommen.

Die Verhafteten stehen im dringenden Verdacht, am Abend des 16.04.2018 gegen 19:30 Uhr gemeinsam mit sieben weiteren Beschuldigten zwei ebenfalls 16 und 18 Jahre alte Männer im Bereich der Endhaltestelle Schönau durch Schläge und Tritte teils schwer verletzt zu haben. Der 18-jährige Geschädigte musste aufgrund seiner erheblichen Verletzungen (doppelter Unterarmbruch, Einblutungen in die Augen, Prellungen und Hautabschürfungen) stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim waren beim Amtsgericht Mannheim Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt worden. Diese wurden am Mittwochvormittag vollstreckt. Im Zuge dessen stellte die Polizei bei einem weiteren mutmaßlichen Täter außerdem rund 60 Gramm Betäubungsmittel sicher.

Die Beschuldigten wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim noch am Mittwoch der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl. Nach der Haftvorführung wurden die Beschuldigten in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Ermittlungen der Beamten des Hauses des Jugendrechts in Mannheim und der Staatsanwaltschaft Mannheim dauern an.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste