Suchfunktion

Drei Männer wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

Datum: 28.10.2016

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
- Pressereferentin -
 



GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(28.10.2016) 

Drei Männer wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

 

Drei Männer nahm die Polizei am Montagmittag, 24.10.2016 auf einem Parkplatz der Bundesautobahn 6 bei Kirchardt fest.

Beamten des Autobahnfahndungsdienstes des Polizeipräsidiums Heilbronn war der Ford Galaxy der drei Beschuldigten auf der A 6 aufgefallen. Bei der anschließenden Überprüfung fanden die Fahnder eine Reihe verdächtiger Gegenstände. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, stammte ein Teil der aufgefundenen Gegenstände, vorwiegend Elektronikartikel, aus einem Einbruch in Reilingen.

Das Trio steht im Verdacht, unmittelbar vor der Kontrolle in das Einfamilienhaus in Reilingen eingebrochen zu sein.

Nach der vorläufigen Festnahme wurden die Beschuldigten im Alter zwischen 27 und 34 Jahren am Dienstag, 25.10.2016 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt. Dieser erließ gegen die aus Moldawien stammenden Männer aufgrund von Fluchtgefahr Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des schweren Bandendiebstahls.

Die drei Männer wurden im Anschluss in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Inwieweit die Beschuldigten für weitere Straftaten in Betracht kommen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Ermittlungsgruppe Eigentum. 

gez. Utt
Erste Staatsanwältin




Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120 

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste