Suchfunktion

Durchsuchungen und Festnahme im Zusammenhang mit Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Verdachts des Betruges und der Untreue zum Nachteil kirchlicher Institutionen

Datum: 13.12.2017

Die Staatsanwaltschaft Mannheim führt ein Ermittlungsverfahren gegen einen katholischen Geistlichen wegen Untreue und Betruges zum Nachteil eines Caritasverbands, einer Ordensgemeinschaft sowie einer katholischen Kirchengemeinde.

Das Ermittlungsverfahren wurde aufgrund einer Anzeige des Erzbischöflichen Ordinariats des Erzbistums Freiburg eingeleitet.

Der Beschuldigte soll über mehrere Jahre hinweg mittels Scheinrechnungen einer ausländischen Firma, durch die Täuschung über tatsächlich nicht gegebene karitative Zwecke sowie durch Barentnahmen aus den Kassen von Pfarrämtern einen Schaden in sechsstelliger Höhe verursacht haben.

Das Amtsgericht Mannheim hat gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen der Haftgründe Verdunkelungs- und Fluchtgefahr erlassen und in Vollzug gesetzt.

Derzeit wertet das Landeskriminalamt Baden-Württemberg, Inspektion 320 - Wirtschaftskriminalität Baden -, das im Rahmen von Durchsuchungen gesicherte Beweismaterial aus.

Die Ermittlungen dauern an. Weitere Angaben zu dem Beschuldigten und Einzelheiten der Vorwürfe können daher derzeit nicht gemacht werden.


Dienstgebäude L 10, 11 - 12 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7663 — Telefax: 0621 292-7670

Fußleiste