Suchfunktion

Einbruch in Kirche – Staatsanwaltschaft Mannheim erwirkt Haftbefehl gegen 31-jährigen Polen

Datum: 26.10.2018

Mannheim-Oststadt: Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 31-jährige Mann erlassen.

Er steht im dringenden Verdacht, am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr mit einem bislang unbekannten Komplizen in die Friedenskriche eingebrochen zu sein.

Ein Zeuge teilte der Polizei telefonisch mit, dass er eine Person vor einer aufgehebelten Seiteneingangstür der Kirche gesehen habe. Beim Eintreffen der Polizei war diese Person jedoch bereits geflüchtet.

Nach Angaben des Zeugen befand sich noch eine zweite Person im Innenraum der Kirche.

Ein eingesetzter Polizeihund durchsuchte daraufhin das Objekt. Der darin befindliche Tatverdächtige stellte sich und konnte festgenommen werden. Dabei wurde festgestellt, dass er alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Der Mann wurde am Freitagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts des versuchten gemeinschaftlichen Einbruchsdiebstahls erließ.

Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Ob in der Kirche etwas entwendet oder beschädigt wurde, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeireviers Oststadt.

Die Polizei fahndet derzeit noch nach dem zweiten Tatverdächtigen, der unerkannt entkam. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, circa 20 - 25 Jahre alt, Osteuropäer, schlank, etwa 175 cm groß, Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine dunkle, glänzende Jacke mit Kapuze.

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Mannheim-Oststadt, Tel. 0621 174-3310, entgegen.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68161 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste