Suchfunktion

Haftbefehl gegen 16-Jährigen wegen Verdachts des schweren Raubes

Datum: 29.09.2015

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Pressereferentin

 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(29.09.2015) 

Staatsanwaltschaft Mannheim erwirkt Haftbefehl
gegen 16-Jährigen wegen Verdachts des schweren Raubes

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde am 28. September durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen einen 16-jährigen Jugendlichen erlassen. Er steht im dringenden Tatverdacht, zusammen mit anderen Jugendlichen einen 18-Jährigen in Mannheim-Neckarstadt ausgeraubt zu haben. 

Am späten Abend des 26.09.2015 soll der 16-Jährige in der Maybachstraße Zigaretten von dem 18-jährigen Mann gefordert und ihn hierbei mit einem Messer bedroht haben. Da dieser sich weigerte, soll der 16-Jährige mit dem Messergriff auf sein Opfer eingeschlagen und ihm mit Hilfe mehrerer Komplizen dessen Mobiltelefon entwendet haben. Als ein 27-Jähriger dem Geschädigten zu Hilfe eilte, soll ihn eine Person aus der Gruppe der Angreifer mit einer abgebrochenen Glasflasche bedroht haben.

Anschließend flüchteten die Täter in zunächst unbekannte Richtung. 

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den Beschuldigten wenige Minuten später in Tatortnähe festnehmen. 

Am Sonntag wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der gegen den 16-Jährigen Haftbefehl erließ. Anschließend wurde der Jugendliche, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

gez. Utt
Staatsanwältin

 


Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste