Suchfunktion

Nach Tötungsdelikt in Mannheim-Neckarau: 38-jährige Frau wegen Mordverdachts auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft

Datum: 03.09.2016

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
- Pressereferentin -

 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(03.09.2016) 

Nach Tötungsdelikt in Mannheim-Neckarau: 38-jährige Frau wegen Mordverdachts auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim in Haft


Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde am 03.09.2016 durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen eine 38-jährige Mannheimerin erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht ihre 10-jährige Tochter in der Nacht vom 02.09.2016 in der gemeinsamen Wohnung im Stadtteil Mannheim-Neckarau mittels mehrerer Messerstiche getötet zu haben.

Wie bereits berichtet, wurde der Polizei das Verbrechen im Laufe des Freitagvormittags gemeldet. Die 38-Jährige wurde noch am Tatort festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei erhärtete sich der Verdacht gegen die Mutter des Kindes immer mehr.

Nach der Haftvorführung bei der Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Mannheim und der Eröffnung des Untersuchungshaftbefehls wurde die Beschuldigte gegen 14:20 Uhr in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen des Dezernats für Kapitaldelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Staatsanwaltschaft Mannheim dauern an.

gez. Utt
Erste Staatsanwältin




Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste