Suchfunktion

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der A6 am Montag, 04.07.2016 / 54-jähriger Lastwagenfahrer in Haft

Datum: 07.07.2016

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
- Pressereferentin -

 

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Südhessen
(07.07.2016)

Nach schwerem Verkehrsunfall auf der A 6 am Montag, 04.07.2016 /
54-jähriger Lastwagenfahrer in Haft   

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A 6, an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen am Montagnachmittag, dem 04.07.2016, bei dem zwei Personen getötet, sieben schwerverletzt und drei weitere Menschen leichtverletzt wurden, ordnete der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim am Mittwoch, 06.07.2016, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim die Untersuchungshaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässiger Körperverletzung gegen einen 54-jährigen aus Serbien stammenden LKW-Fahrer wegen Fluchtgefahr an. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Der Mann war mit einer mit Metallteilen beladenen Sattelzugmaschine mit Auflieger auf das Stauende aufgefahren. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

gez. Utt
Erste Staatsanwältin



 Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120 

Pressestelle des Polizeipräsidiums Südhessen
Telefon: 06151 969-2423

Fußleiste