Suchfunktion

Nach versuchtem Wohnungseinbruch drei Tatverdächtige festgenommen - Staatsanwaltschaft Mannheim erwirkt Haftbefehle für zwei Beschuldigte

Datum: 08.06.2017

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Erste Staatsanwältin Utt
-
Pressereferentin - 


GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(08.06.2017) 

Nach versuchtem Wohnungseinbruch drei Tatverdächtige festgenommen - Staatsanwaltschaft Mannheim erwirkt Haftbefehle für zwei Beschuldigte

 

Nach einem versuchten Wohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Heidelberger Straße in Oftersheim am vergangenen Samstag, 03.06.2017 gegen 22:45 Uhr wurden drei Tatverdächtige festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde gegen einen 40-Jährigen und einen 42-Jährigen jeweils Haftbefehl erlassen und die beiden Männer anschließend in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Ein 16-jähriger Jugendlicher, der im Verdacht steht, „Schmiere“ gestanden zu haben, wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. 

Eine aufmerksame Anwohnerin hatte zur Tatzeit im Hausflur Lärm wahrgenommen und zwei Personen mit Taschenlampen im Hausflur entdeckt, die sich an der Wohnungstür des Nachbarn zu schaffen machten. Die Zeugin verständigte sofort die Polizei, die innerhalb kürzester Zeit am Tatort war und die flüchtenden Täter noch im Haus festnehmen konnte. Unter einer Treppe im Untergeschoss wurden Einweghandschuhe, Taschenlampen, ein Funkgerät und ein Brecheisen aufgefunden und sichergestellt. Das von den mutmaßlichen Tätern genutzte Auto wurde auf dem Alten Messplatz aufgefunden und sichergestellt. Im Fahrzeug befand sich weiteres Einbruchswerkzeug. 

Noch vor der Festnahme der Tatverdächtigen war auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein 16-Jähriger überprüft worden. Wie sich erst später herausstellte, handelte es sich dabei um den Sohn des 42-jährigen Tatverdächtigen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Mannheim wurden noch in der Nacht die Wohnungen der Beschuldigten in Speyer und Neustadt durchsucht. In der Wohnung in Neustadt wurde der 16-jährige Tatverdächtige angetroffen und vorläufig festgenommen. In der Wohnung des 16-Jährigen in Speyer wurden weitere Beweismittel sowie eine Cannabispflanze sichergestellt. Der Jugendliche wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ob das Trio für weitere gleichgelagerte Straftaten in Frage kommt, ist derzeit Gegenstand der gemeinsamen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Eigentum der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg.

Die Ermittlungen dauern an.



Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100

Fußleiste