Suchfunktion

Raubüberfall auf Bankfiliale; Nachtrag: Tatverdächtiger ermittelt, 62-Jähriger in Untersuchungshaft

Datum: 13.07.2017

Kurzbeschreibung: 

STAATSANWALTSCHAFT MANNHEIM
Oberstaatsanwalt Seiler
-
Pressereferent -

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim
(13.07.2017)

Raubüberfall auf Bankfiliale; Nachtrag:
Tatverdächtiger ermittelt, 62-Jähriger in Untersuchungshaft 

Am 19.06.2017 um 12:30 wurde die Filiale der VR-Bank in Mannheim-Neuhermsheim von einem mit einer Pistole bewaffneten Mann überfallen, das Polizeipräsidium Mannheim berichtete am 19.06.2017.

Die Auswertung der Videoüberwachung der Bank und weitere intensive Ermittlungen der Beamten der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg und der Staatsanwaltschaft Mannheim führten zu einem Tatverdacht gegen einen 62-Jährigen Mannheimer.
Dieser konnte am 12.07.2017 vorläufig festgenommen werden. Bei Durchsuchungen von dem Verdächtigen zugänglichen Wohnungen sowie dem von ihm benutzten Pkw wurden mehrere Tausend Euro mutmaßliche Beute sowie weitere Beweismittel aufgefunden und beschlagnahmt.
Der Verdächtige wurde am 12.07.2017 der Haftabteilung des Amtsgerichts Mannheim vorgeführt. Hier wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim ein Untersuchungshaftbefehl wegen des dringenden Verdachts der schweren räuberischen Erpressung erlassen. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg geführt.


Dienstgebäude L 4, 15 in 68149 Mannheim
Telefon: 0621 292-7106 — Telefax: 0621 292-7120

Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheim
Telefon: 0621 174-1100



Fußleiste