Suchfunktion

Auskunft

Als Beschuldigter können Sie, wenn Sie keinen Verteidiger haben, selbst Auskünfte und Abschriften aus den Akten erhalten, soweit dies zu einer angemessenen Verteidigung erforderlich ist, der Untersuchungszweck nicht gefährdet ist und nicht schutzwürdige Interessen Dritter entgegenstehen.

Dagegen haben Sie selbst keinen Anspruch auf Einsicht in Ihre Akten, wenn Sie Beschuldigter in einem Strafverfahren sind. Sie können jedoch einen Verteidiger wählen, der auch schon vor Abschluss der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen Einsicht in die Akten nehmen kann. Diese kann allerdings versagt werden, wenn durch die Einsicht der Untersuchungszweck gefährdet werden könnte. Nach Abschluss der Ermittlungen kann der Verteidiger unbeschränkt Akteneinsicht nehmen.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn grundsätzlich aus Datenschutzgründen keine telefonischen Auskünfte an Privatpersonen erteilt werden.

Fußleiste